PerLe Abschlussveranstaltung in Gütersloh

Gütersloh, 09. Oktober 2018. Zwölf Pilotunternehmen nahmen die Herausforderung an und engagierten sich zwei Jahre intensiv, um dem Fachkräftemangel und demografischen Wandel entgegen zu treten. PerLe steht für Personalmanagement in der mittelständischen Lebensmittelwirtschaft NRW. Als innovatives Modellprojekt wurde es vom Land Nordrhein-Westfalen und dem Europäischen Sozialfonds gefördert. Mit welchen Best-Practice Maßnahmen die Partner erfolgreich sind, wurde auf der Veranstaltung im Kreishaus Gütersloh vorgestellt.

„Betriebsausflug ins Digitale“: PerLe in der Zeitschrift „Lebensmitteltechnik“

Im Heft Lebensmitteltechnik 10/2018 können Sie den Artikel über das geführte Interview mit den Projektkoordinatoren Beate Kolkmann, Food-Processing Initiative e.V. (Bielefeld) und Dr. Janina Evers, innowise GmbH (Duisburg) lesen.

Hier geht’s zum Artikel:

Betriebsausflug ins Digitale. Personalmanagement für die Lebensmittelwirtschaft: Rückblick auf das Projekt PerLe (Lebensmitteltechnik 10/2018). [pdf]

Digitale Weiterbildungsangebote für die Lebensmittelwirtschaft: PerLe auf dem Kongress Faszination 4.0: Arbeit

Bielefeld, 3. September 2018. Auf dem Kongress Faszination 4.0 – Arbeit drehte sich alles um die Themen Digitalisierung und Arbeitswelten von Morgen. In vier Foren konnten sich die 400 Teilnehmer/innen in Talkrunden und anhand von Praxisbeispielen fit für Veränderungen der Arbeitsbedingungen, Anforderungsprofile und Qualifizierungen machen. Ein Marktplatz lud zudem zum Matching zwischen Unternehmen und Lösungsanbietern ein.

8. Netzwerkaustausch im Projekt PerLe

Borgholzhausen, 30. August 2018:  Zum 8. Netzwerkaustausch trafen sich die PerLe-Projektpartner  beim Gastgeber Düpmann GmbH & Co. KG.
Mit einem Betriebsrundgang am neuen Standort in Borgholzhausen startete das Programm für die PerLe-Projektpartner. Im anschließenden Vortrag „ Zeitgemäße Arbeitsgestaltung – Voraussetzungen für die Gesundheit und die Arbeitsleistung der Beschäftigten“ gab der Dipl.-Psychologe Klaus Pascher zahlreiche Impulse.

PerLe in der G.I.B. Info

Im Heft 2/2018 G.I.B.Info – Magazin der Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung des Landes NRW - können Sie den Artikel über das geführte Interview mit dem PerLe-Projektpartner Karsten Lamm, Bäckerei und Konditorei Lamm GmbH (Bielefeld) und den Projektkoordinatoren Dr. Janina Evers, innowise GmbH (Duisburg) und Norbert Reichl, Food-Processing Initiative e.V. (Bielefeld) lesen.

Hier geht’s zum Artikel:

Fachkräfteprojekt „Personalmanagement in KMU der nordrhein-westfälischen Lebensmittelwirtschaft (PerLe)“ am Beispiel der Lamm GmbH, Bielefeld

Erfolg im Personalmanagement: 7. Netzwerktreffen im Projekt PerLe

Bergkamen, 28. Juni 2018:  Zum 7. Netzwerkaustausch trafen sich die PerLe-Projektpartner beim Gastgeber Busemann GmbH.

Diesmal stand das Thema „Erfolg im Personalmanagement“ im Mittelpunkt, das die Teilnehmer/innen in Gruppenarbeit erarbeiteten und diskutierten. Dabei gingen die Teilnehmer/innen auf die folgenden Fragen ein: Woran erkennt man, dass die Arbeit im Personalmanagement erfolgreich ist bzw. war und wie kommuniziert man Erfolge im Personalmanagement?

Die Partner treffen sich Ende August in Borgholzhausen zum 8. Netzwerktreffen in Borgholzhausen.

Fünftes Netzwerktreffen des Projekts PerLe in Borgholzhausen

Die Projektpartner trafen sich am 25.01.2018 zum 5. Netzwerkaustausch beim Gastgeber H. Schulze Ladencafé GmbH. Arne Knaust, Geschäftsführer in der 6. Generation, nahm die PerLe-Partner mit auf die Reise der Unternehmensgeschichte - von den Anfängen im Jahr 1830 bis heute. Und wie Tradition und Moderne in Einklang gebracht werden, davon konnten sich die Partner beim Betriebsrundgang überzeugen.

Publikation zum Projekt PerLe erschienen

In der IHK-Zeitschrift Ostwestfälische Wirtschaft (Ausgabe Oktober 2017) ist ein Artikel über das Projekt PerLe erschienen. Beate Kolkmann von der Foodprocessing Initiative e.V. berichtet darin, warum das Projekt für Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft wichtig ist, welche Aufgaben im Personalmanagement berücksichtigt werden müssen und welche Best Practice Beispiele im Projekt bisher erzielt wurden.

Den Beitrag erreichen Sie über die Homepage der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld unter folgendem Link:

Seiten